Zur Fotografie kam ich wie die Jungfrau zum Kinde: meine Eltern schenkten mir zur Konfirmation eine Spiegelreflexkamera. Na, dann los.

Die Entwicklung auf technischer Seite ging von Ricoh über Minolta (später Sony) zu Nikon.

Auf künstlerischer Seite brauchte ich lange, "meine" Themen zu finden. Es kristallisierten sich über die Jahre folgende Bereiche heraus:

Natur (die unglaublichen Stimmungen, die Kraft im Frühling, das Bizarre im Winter, das Vergängliche im Herbst, ...)
Städte und Gebäude (die Auswirkungen der Zeit, die Veränderung von Vierteln, ...)
Menschen, Portrait und Akt (der aus meiner Sicht wohl schwierigste Bereich der Fotografie)

Impressum | Datenschutzerklärung